Dienstgrade Funktionsabzeichen ─rmelabzeichen ▄bersicht
..::: Ärmelabzeichen bei der Feuerwehr in Clausthal-Zellerfeld
Die ersten Ärmelabzeichen wurden Ende der 80er Jahre getragen.
Unser damaliger Jugendwart Andreas Hoppstock (heute Gemeindebrandmeister) hatte die Idee zu einem eigenen Abzeichen für alle 5 Jugendgruppen der Samtgemeinde Oberharz. Nachdem alle erforderlichen Hürden (Freigabe des Gemeindewappens durch das Ordnungsamt etc.) genommen waren, wurde das Abzeichen hergestellt. Dieses Abzeichen ( Abb.1) wird noch heute von den Mitgliedern der Jugendabteilungen auf dem rechten Ärmel getragen. Zusätzlich wird auf dem linken Ärmel natürlich das vorgeschriebene Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr getragen. Einige Probleme gab es, als unsere Jugendlichen zum ersten Mal voller Stolz mit Ihren neuen Abzeichen bei Kreiswettkämpfen antraten. Es gab doch tatsächlich Wertungsrichter, die den Jugendlichen Minuspunkte geben wollten, weil Ihre Bekleidung nicht den gültigen Vorschriften entsprechen würde. Doch die Wellen haben sich geglättet und das Abzeichen wird seit nunmehr 15 Jahren auf dem Arbeitanzug und der Wetterschutzjacke getragen.
Abb.1
Abb.2a
Im Anschluss an einen Dienstabend der Wache Clausthal im Jahr 1989 keimte bei einigen Kameraden die Idee auf, ein lustiges Abzeichen zu entwerfen. Man einigte sich darauf, ein Abzeichen welches aus den USA stammt, entsprechend abzuändern. (Abb.2a) Das Orginalabzeichen trägt die Schrift Engine 1, Watertown, Always ready. Was lag also näher es in Wache 1, Feuerwehr, Clausthal-Z. zu ändern. Das Abzeichen wurde einmalig in einer Stückzahl von 100 produziert. Zu bekommen ist keins mehr. Einigen Kameraden der Wache Zellerfeld ließ dieses Abzeichen keine Ruhe. Ein ähnliches sollte es sein. Also wurde der Hintergrund Hellblau, die Schrift Silber, die 1 mit der 2 getauscht und natürlich CL.-Zellerfeld eingestickt (Abb.2b). Einmalig wurden 50 Stück hergestellt. Als noch ein weiteres lustiges Motiv gefunden wurde, ließ man auch dieses als Abzeichen in geringer Stückzahl sticken. (Abb.2c)
Abb.2b
Abb.2c
Ein gemeinsames Abzeichen sollte es dann sein. In einer Kommandositzung würde beschlossen, einheitlich für alle Kameraden blaue Parka zu beschaffen. Diese Parka werden über der Uniform getragen und dienen als Nässe.- und Kälteschutz bei offiziellen Dienstveranstaltungen. Wer unsere Harzer Witterung kennt, weiß welche sinnvolle Anschaffung die Parka sind.  Nun wollten wir beim tragen des Parka noch als Feuerwehranghörige erkennbar sein. Ein Ärmelabzeichen sollte drauf. Das Abzeichen würde mit Hilfe der Weberei entworfen und hergestellt. (Abb.3a) Getragen wird das Abzeichen auf dem Parka und dem Dienstpullover der Angehörigen der Feuerwehr Cl-Z. Positiver Nebeneffekt des Abzeichens ist, dass eigentlich alle FF’s der Samtgemeinde Oberharz das Abzeichen verwenden können, da es das Gemeindewappen zeigt. Allerdings trägt außer uns nur die FF Wildemann das Abzeichen. Natürlich mit dem Schriftzug Bergstadt Wildemann.
Abb. 3a
Abb. 3b
Mitte der 90er Jahre wurden bei 6 Schwerpunktfeuerwehren des Landkreises Goslar so genannte Gefahrgutgruppen gebildet.
Die Ausrüstung für einen Gefahrguteinsatz wird zentral an der Feuerwehr Technischen Zentrale in Goslar vorgehalten. Die 6 Schwerpunktfeuerwehren stellen das Personal, Atemschutzgeräte und die Vollschutzanzüge.  Zusammen mit den Kameraden der FF Buntenbock bildeten wir die Gefahrgutgruppe der Samtgemeinde Oberharz. Für die Kameraden gab es ein eigenes Abzeichen (Abb. 3b). Es glich unserem Ärmelabzeichen, trug nur den Schriftzug  „Gefahrgutgruppe“ im unteren Teil. Nach dem der FF Buntenbock die Sonderaufgabe „Spüren und Messen“ übertragen wurde, werden Gefahrguteinsätze von der gesamten FF Cl-Z. abgearbeitet. Eine Gefahrgutgruppe besteht in dem Sinne nicht mehr. Das Abzeichen dieser Gruppe wurde ca. ein Jahr getragen.
Die Vorreiter ?
Ein Kamerad der Wache Zellerfeld hatte die Idee Baseballcaps für die Kameraden zu bestellen. Ein blaues Cap ohne etwas drauf ? Das geht natürlich nicht. Es wurde das ovale Abzeichen entworfen (Abb. 4) und vorn auf den Caps befestigt. Getragen wurden und werden die Caps dann privat. Nie zur Dienstkleidung. Heute sind Caps zur Dienstkleidung der Niedersächsischen Feuerwehren zugelassen. Natürlich nicht mit unserem Abzeichen. Da muß es schon das Abzeichen der Niedersächsischen Feuerwehren sein. Waren da vielleicht die Kameraden der Wache 2 Vorreiter oder hat man sich in Hannover nur dem allgemeinen Trend der Zeit angepasst ? Wer weiß.
Abb.4

Da die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld auf ihrem Dienstrock kein Ärmelabzeichen trägt, hatte Ortsbrandmeister Thomas Bremer die Idee mit dem Brusttaschenemblem. Dieses wird auf dem Dienstrock auf der rechten Brusttasche getragen.

Die Abzeichen Abb.1 und/oder Abb.3a sind bei uns im Tausch gegen andere Feuerwehrärmelabzeichen erhältlich.
 Kontaktaufnahme über unsere Webmaster.
© Freiwillige Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld - Holger Schreier - 10.10.2003