Technik ‹bersicht

 ..::: Wärmebildkamera
Die Wärmebildkamera dient in erster Linie zum Auffinden von Personen in dunkler oder verrauchter Umgebung. Damit wird eine schnellere Rettung hilfloser Personen ermöglicht.

Es lassen sich damit aber auch hervorragend versteckte Brandnester lokalisieren, was unnötige Gebäuderschäden, die bei herkömmlicher Suche entstehen, vermeidet.
Das Gerät arbeitet mit Infrarotstrahlen, die im Farbdisplay ein deutliches Bild zeigen. Die Messtechnik der Wärmebildkamera ermöglicht es auch, eine Temparaturmessung aus der Ferne vorzunehmen.

© Hans-Jürgen Koch - Freiwillige Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld - 17.02.2004